Carl-Philipp-Emanuel-Bach-Gesellschaft zu Hamburg e.V.

Kontakt

C.Ph.E. Bach-Gesellschaft, Im Sand 5, 25451 Quickborn
bachgesellschaft(at)cpe-bach-chor.de
www.cpe-bach-chor.de


Profil

Die Gesellschaft wurde 1974 auf ma√ügebliche Initiative G√ľnter Jenas gegr√ľndet. Eine ihrer ersten Aktivit√§ten war es, die Krypta der Hauptkirche St. Michaels in dem Bereich, in dem das Grab von C.Ph.E. Bach liegt, f√ľr die √Ėffentlichkeit wieder zug√§nglich zu machen und daf√ľr zu sorgen, dass dort wieder Konzerte stattfinden k√∂nnen. Die Gesellschaft hat mit erheblichem finanziellen Aufwand auch dazu beigetragen, dass im Kirchenschiff der Hauptkirche St. Michaelis ein Gedenkstein aufgestellt werden konnte, der an das Wirken Telemanns und C.Ph.E. Bachs in Hamburg erinnert ‚Äď und auch an Johannes Brahms, der in St. Michaelis getauft wurde. 

Die Gesellschaft f√∂rdert inzwischen ausschlie√ülich den Carl-Philipp-Emanuel-Bach-Chor Hamburg. Ihr geh√∂ren etwa 140 Personen an, darunter bedeutende Pers√∂nlichkeiten aus dem kulturellen und politischen Leben. Sie erhebt keine Mitgliedsbeitr√§ge, erwartet aber nach einem Beschluss der Mitgliederversammlung Spenden, die nicht unter ‚ā¨ 70,- j√§hrlich liegen sollten (Ehepaare ‚ā¨ 110,-).

Vorstand: Jörg Bode, Wolfgang Kluge, Ute Lawall

Ehrenvorsitzende: Honorargeneralkonsul Lothar Golgert, Prof. Dr. Hans Wilfred Sikorski

Ehrenmitglieder: Prof. G√ľnter Jena, Peter Schreier, Claus Edye